?

Log in

ZombieGirlsOnline
 
[Most Recent Entries] [Calendar View] [Friends]

Below are the 6 most recent journal entries recorded in Zombiegirls de's LiveJournal:

Wednesday, July 4th, 2007
3:54 am
[morgenstern180]
review: hostel 2
Ich muss sagen, ich war ziemlich entäucht, als ich hörte, dass Eli Roths dritter Film eine Folge war. Dann stand es in der Presse, dass der Film schlecht war und dass er zu viel blut und Folter darin hatte.

Am Ende Hostel 1 weiß man nicht, was Pax machen wird; am Anfang Hostel 2 man sieht, dass er furchtbar paranoid ist, dass die Elite Hunting Leute ihn finden werden. Er erwacht von einem Alptraum und seine Freundin sagt, er sei verrückt und paranoid. Sie beklagt sich, weil sie nicht schlafen kann.

Am nächsten morgen hört sie eine Kettensäge draußen; ein Mann schneidet einen Baum. Sie geht die Treppe hinunter und findet den kopflosen Körper von Pax.

Rom. Beth, Whitney und Lorna sind Kunststudentinnen aus Amerika. Das Modell, das sie gerade zeichnen, fragt sie, ob sie nach einem Badeort in Slovakia mitgehen wollen. Eigentlich arbeitet das Modell für Elite Hunting, und sie will die drei mitnehmen, um sie zu verkaufen und killen lassen.

Todd und Stuart sind Männer aus Amerika, die nach Slowakia kamen, um Elite Hunting Mitglieder zu werden und Leute zu killen. Sie müssen sich tätowieren lassen und Steward ist besorgt.

Man lernt Sascha, den Begründer von Elite Hunting, in diesem Film kennen. Er ist ein seriöser Mann, der Menschen verkäuft und killen läßt.

Schon am Anfang des Filmes war ich beeindrückt. Die Hauptpersonen scheinen wie echte Leute. Man beklagt sich oft, Eli Roths Hauptpersonen sind eindimensional, das war in diesem Film nicht so.
-LivingDeadGirl
Tuesday, June 26th, 2007
3:51 am
[morgenstern180]
Rezension: Silent Hill No Escape
</p>

Dies ist ein Fanfilm, es ist aber einer der besten Fanfilme, den ich je gesehen habe. Es bringt die Atmosphaere von Silent Hill sehr gut herueber; meiner Meinung nach, noch besser als der echte Silent Hill Film. Er hat seine eigene Geschichte. Ein Mann namens Michael erwacht in einem Krankenhaus und hat Halluzinationen von Monstern und so weiter. Es wurde von nur einem Mensch mit seinem Computer germacht. Es gibt keine Stimmen, nur Untertitel (nur Englisch im Moment). Ein interessanter Film, auch wenn er ein paar Probleme darin gibt (Schizophrenie ist nicht Dissoziative Identitaetsstoerung). Man kann es kostenlos von rateofinjury.com/noescape herunterladen.
Thursday, June 28th, 2007
3:48 am
[morgenstern180]
Rezension: The Blob
Dies ist eine Neuverfilmung von einem Film, der sich um menschenfressende Menge Schleim handelt. Ich habe den anderen Film nicht gesehen. Es ist kein schlechter Film, aber ich wuerde ihn ein zweites Mal nicht sehen. Zwei Paare gehen auf Dates und das Eine beinahe ueberfaehrt einen alten Mann. Etwas ist mit der Hand des Mannes los, weil er einen Meteor gefunden hat. Schlechte Idee. Sie bringen dem Mann und einen anderen Typen zum Krankenhaus. Das Babyblob frisst den Typen und den Freund des Maedchens.

Natuerlich glaubt keiner dem Maedchen, wenn sie sagt, es gibt eine menschenfressende Am�ba, Sowieso nicht sogleich. Es gibt eigentlich eine Verschw�rung. Ich sage nichts weiter.

Es ist weder ein guter noch ein schlechter Film. Die Special Effects sind ziemlich gut.
3:47 am
[morgenstern180]
Rezension: The Beyond
Viele Leute im Film verlieren ihre Augen, aber es ist trotzdem ziemlich langweilig. Der Film hat eine gute Fulci-Stimmung, er ist aber ein bisschen sinnlos und verwirrend. Die Schauspieler sind weder gut noch schlecht.

Der Film hat fast alles, was man vom einem Fulci Film erwartet: Augen verlieren, eine Tuer, die zur Hoelle fuehrt; viel Blut; nichtsagende Szenen... Deshalb mag ich Fulci.

Eine Frau namens Liza (Catriona Maccoll) erbet ein Hotel von ihrem verstorbenden Onkel. Das Hotel liegt aber auf einer Tuer der Hoelle. Ein seltsamer Typ wurde im Zimmer 36 getoetet und Liza hat Hallunazionen davon und erfindet The Book of Eibon. Dann fangen die Leute an zu sterben, eine Blinde erzaehlt Liza Geschichten vom Hotel, und die Toten auferstehen.

Ein interessanter Film, aber kein Meisterwerk.
Wednesday, June 27th, 2007
3:04 am
[morgenstern180]
Rezension: Velvet Goldmine
Dies ist wie Fanfic. Der Film wurde von dem Leben David Bowies, Iggy Pops und Mick Jaggers gestohlen (�h, ich meine, "inspiriert.") Bowie hatte ein B-side, das "Velvet Goldmine" hiess, aber als er von diesem Film hoerte, sagte er, sie konnte seine Lieder nicht benutzen. Maxwell Demon (Rhys Meyers) ist ein Saenger, die von Bowies Ziggy Stardust inspiriert wurde. Er hat blaue Haare (Bowie hatte orange Haare 1972-3) und benimmt sich wie Bowie. Er hatte einen Freund, der sich wie Iggy Pop benimmt (und singt sogar ein paar Stooges Lieder) und eine Frau, die wie Angie Bowie aussieht.

Maxwell wurde auf der Buehne geschossen, aber der Journalist Arthur (Bale) meint, er liebt immer noch und hat blonde Haare und hat sich total veraendert (und Tommy, dieser Blonde, sieht aus wie Bowie zirka "Let's Dance"). Wenn man ein Bowie Fan ist, kann man diesen Film leicht hassen. Er ist nur eine schlechte Verfilmung eines Fanfics. Die Kostuemen sind gut, aber sie sind dieselben Kostuemen, die Bowie und Iggy hatten. Also, obwohl der Film gut aussieht, alles wurde gestohlen von Bowie und Iggy und Angie.

Der Film hat keine echte Geschichte, nur Unsinn.
Thursday, June 28th, 2007
3:00 am
[morgenstern180]
Rezension: The Sore Losers
Jack, die Hauptfigur, ist Ausserirdischer von der LoFi Dimension. Es sollte 10 Menschen killen haben, er hatte aber nur 9 gekillt. Nach 42 Jahren kommt er nach Earth zurueck, um noch 3 Leute (am besten Hippies) zu killen. Er hatte alles, was er von Erde-Leute wusste, von Comics gelernt.






Er trifft seine alten Freunde, Mike und die rothaarige Kerinne. Aber als Kerinne ihre Elten toetet, ist das irgendwie als ob Jack das selber gemacht hat, und 13 Menschen sind schon tot. Das ist zuviel; nun muss er Mikes Freundin D'Lana toeten (obwohl sie kein Hippie ist). Er ist nicht der einzige, der D'Lana killen will, und die biertrinkenden Men in Black (von der japanischen Punk Band Guitar Wolf gespielt) wollen sie zuerst killen.

Mittlerweile gibt ein schlangetraegende Engel den Leuten Bier; Kerinnes Mutter wird ein Zombie, und es gibt doofe Special Effects. Es ist ein ganz seltsamer Film und sehr amuesant.




Zombiegirls Online   About LiveJournal.com